Das Fluggerät

Der Begriff UAV, Flugroboter oder manchmal auch Drohne wird für vieles verwendet, das irgendwie fliegt und dabei Bilder macht.

Aber so wie nicht alles, was vier Räder hat, einen jeden Tag zuverlässig von A nach B bringt, ist nicht jeder Flugrobot in der Lage, ein einmal beflogenes Terrain zu jedem späteren Zeitpunkt exakt genau so zu befliegen. Und das nicht nur bei einem Einzelpunkt, sondern auch bei komplexen Flächen, Gebäuden und Gewässern.

Der von Airgonautics eingesetzte, professionelle Flugbot, der Falcon 8 von AscTec, wird in Krailling in Oberbayern einzeln handgefertigt und ist ein Oktokopter. Das bedeutet, dass acht unabhängige Elektromotoren mit acht Rotoren den Flugroboter relativ leise in jede Richtung bewegen. Obwohl Flugroboter erst seit wenigen Jahren ins Licht der Öffentlichkeit gerückt sind, greift die Herstellerfirma bereits auf 12 Jahre Erfahrung zurück.

Weiter

Ein besonderes Fluggerät

Der Falcon 8 ist auch ein besonderes Fluggerät. Deutlich leichter und kompakter als andere, ist er dennoch in der Lage, alles von einer hochauflösenden Systemkamera bis hin zur Infrarot-Wärmebild Kamera zu transportieren. Das außergewöhnliche am AscTec-System ist die komplette Integration der jeweiligen Kamera in das Steuerungssystem. Das ermöglicht neben den üblichen Auslöse-Funktionen zusätzlich die Bedienung von Blende und Verschlußzeit. Ein bei schwierigen Lichtbedingungen unschätzbarer Vorteil.

Durch die kompakte Bauweise des Systems ist der Falcon nicht nur äußerst einfach zu transportieren, er ist auch erheblich weniger windanfällig als andere Flugroboter seiner Klasse. So fliegt der Falcon noch bei einer Windgeschwindigkeit von ca. 15 m/sek. bzw. 7 bft, das entspricht einer Geschwindigkeit von ca. 54 km/h!

Da die Kamera nicht unter der Zentraleinheit mit Batterie und Steuerung hängt, sondern deutlich davor platziert ist, kann sie ungehindert 180° von unten nach oben schwenken. All das prädestiniert sie für Inspektionen, wissenschaftliche Dokumentationen, Vermessungen, Analysen, Kartierung und Beweissicherung.

Wir liefern das Bildmaterial im Raw, Geo-Tiff, Jpeg oder mp4 Format, die Geodaten im Format .asc.

Weiter

Das Team

Airgonautics wurde gegründet von Mathias Rauh und Udo Klünsch. 
Mathias Rauh ist seit vielen Jahren als Landschaftsarchitekt, Udo Klünsch als Fotograf mit einer eigenen PR-Agentur tätig.

Durch unsere bisherige Tätigkeit haben wir das fachliche Know-how im Bereich der Fernerkundung und Landschaftsanalyse, wir sind geschult darin, die Landschaft anhand von Luftaufnahmen zu untersuchen und zu beurteilen.

Darüber hinaus  können wir das Bildmaterial entsprechend werblich aufbereiten, um unsere Klienten bei Präsentationen oder im Marketing direkt zu unterstützen und ein schnelles ROI zu ermöglichen.

Wir bieten unseren Kunden eine qualitätsorientierte, zuverlässige und zeitnahe Arbeit. Dies gewährleisten wir durch regelmäßige Trainingsflüge, Fortbildungen und Marktbeobachtung.

;